Der Vorverkauf ist gestartet

Am 28. Januar 2023 gehts los mit der Komödie „Allens in Botter“-
und ab dem 10. März mit „Leevde, Lust un Lockenwickler“

„Die nächsten beiden Stücke werden der Knaller!“ schwärmt Dieter Kück, Bühnenleiter der Niederdeutsche Bühne Varel e.V.
„Wir haben zwei Komödien am Start, die es an Wortwitz, Geschwindigkeit und Verwirrungen insich haben.“

Los geht es am 28. Januar mit der Farce von Edward Taylor, in der einfach alles schief geht. In der klassischen „Tür auf – Tür zu“-Inszenierung erscheinen die unterschiedlichen Charaktere einfach immer zum falschen Zeitpunkt, was zu diversen grotesken Situationen führt. Einer der Hauptfiguren Ewald Papendiek, Mitglied der Europäischen Kommission wird aufgrund seiner herausragenden Leistungen nach Varel entsandt um seiner Karriere einen ordentlichen Schub zu verpassen. So weit die Idee, die am Ende in einem völligen Chaos endet an dem nicht nur Papendiek plötzlich angereiste Ehefrau Schuld hat. Ein unbeschwerter Abend für die Lachmuskeln mit einem Theaterstück, das bereits auf vielen, auch internationalen Bühnen Erfolge feiern konnte.

Allens in Botter

Tickets gibt es ab sofort bei www.nordwest-ticket.de oder Tel. 0421/363636, sowie an unseren Vorverkaufsstellen und an der Tages- bzw. Abendkasse.

Termine:
28.01.2023, Sa. – 20:00 Uhr
29.01.2023, So. – 15:30 Uhr
03.02.2023, Fr. – 20:00 Uhr
04.02.2023, Sa. – 20:00 Uhr
05.02.2023, So. – 15:30 Uhr
10.02.2023, Fr. – 20:00 Uhr
11.02.2023, Sa. – 20:00 Uhr
12.02.2023, So. – 15:30 Uhr
17.02.2023, Fr. – 20:00 Uhr
18.02.2023, Sa. – 20:00 Uhr

Saalöffnung jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.

„Leevde, Lust un Lockenwickler“

Weiter geht es dann ab dem 10. März 2023 mit einem nicht minder lustigen Stück.

In dem etwas durchgeknallten Frisörsalon „Uschi und Uschi“ sitzen die junge, naive Braut Rita und die alte grantige Dame Molly nebeneinander vor dem Spiegel. Schon nach kurzer Zeit wird beiden klar: Freundinnen werden sie in diesem Leben nicht mehr und warum dann nicht dem anderen einfach das Leben zur Hölle machen?

Bemüht, die hitzige Situation zu schlichten, aber nicht wirklich erfolgreich, agieren der schwule Frisör Pierre und seine selbstverliebte Kollegin Jaqueline. Beiden geht es eigentlich nur um sich selbst, die Kunden werden als notwendiges Übel akzeptiert.

Bei flotter Musik mit bekannten Songs und Tanzeinlagen, urkomischen Wortgefechten, gespickt mit einer frivolen Note garantiert ebenso das zweite Ensemble der Niederdeutsche Bühne e.V. einen vergnüglichen Abend.

Leevde, Lust un Lockenwickler

Tickets gibt es ab sofort bei www.nordwest-ticket.de oder Tel. 0421/363636 sowie bei deren Vorverkaufsstellen und an der Tages- bzw. Abendkasse.

Die von Ihnen in 2020 bereits erworbenen Tickets für „Leevde, Lust und Lockenwickler“ behalten ihre Gültigkeit.

Termine:
10.03.2023, Fr – 20:00 Uhr
12.03.2023, So – 15:30 Uhr
17.03.2023, Fr – 20:00 Uhr
19.03.2023, So – 20:00 Uhr
21.03.2023, Di – 20:00 Uhr
24.03.2023, Fr – 20:00 Uhr
26.03.2023, So – 15:30 Uhr
26.03.2023, So – 20:00 Uhr
31.03.2023, Fr – 20:00 Uhr
02.04.2023, So – 20:00 Uhr

Saalöffnung jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.