Unsere Webseite macht eine kurze Umbaupause
und ist bald wieder für Sie da.

Die neue Saison steht vor der Tür und die Proben zum ersten Stück sind bereits in vollem Gange.

"Vorhang auf" heißt es dann wieder ab dem 25. Oktober mit den folgenden Stücken:

Premiere am 25. Oktober 2019

Kalennerdeerns

Die örtliche Landfrauengruppe trifft sich regelmäßig zu Vorträgen und zur Vorbereitung aller möglichen Wettbewerbe, bei denen es darum geht, die konkurrierenden Landfrauen aus dem Nachbardorf zu überbieten. Eines Tages bekommen Annie und ihr Mann Johannes die Diagnose, dass dieser an Leukämie erkrankt ist. Es folgen anstrengende Wochen zwischen Hoffen und Bangen, in denen Johannes aber nie die Hoffnung und nie seinen Humor verliert.

Als Johannes den Kampf gegen die Krankheit verliert, beschließen Annie und ihre Freundin Chris zusammen mit dem Rest der Landfrauengruppe, Geld für ein neues Sofa im Wartebereich des Krankenhauses zu sammeln. Frei nach dem Motto Sex sells machen sich die Damen daran, einen Kalender mit Nacktaufnahmen von sich herzustellen. Zunächst hadern die Frauen mit sich, ihrem Körper und ihrer gesellschaftlichen Stellung. Letztendlich siegt jedoch der Glaube an den guten Zweck und der Kalender kann fertiggestellt und verkauft werden. Doch als der Kalender ein Riesenerfolg wird, tauchen die nächsten Probleme auf...

Kalenner-Deerns gehört zu den wenigen Komödien, die es schaffen, neben den lustvoll-temporeichen witzigen Szenen auch einen Blick auf die ernste Seite des Lebens zu werfen. Doch am Ende überwiegen immer das Lächeln und der Humor!

  • Eine Komödie von Tim Firth
  • Deutsch von Wolf Christian Schröder, Niederdeutsch von Markus Weise
  • Basierend auf den Miramax-Film "Calendar Girls"
  • Regie: Frank Wittkowski
  • Freuen Sie sich auf ein Theatervergnügen voller Emotionen!
    Tag Datum Uhrzeit Abo-Karten
    Freitag 25. Okt 19 20:00 A
    Sonntag 27. Okt 19 15:30 I
    Freitag 01. Nov 19 20:00 C
    Sonntag 03. Nov 19 20:00 D
    Dienstag 05. Nov 19 20:00 B
    Freitag 08. Nov 19 20:00 F
    Sonntag 10. Nov 19 15:30
    Sonntag 10. Nov 19 20:00 G
    Freitag 15. Nov 19 20:00 H
    Sonntag 17. Nov 19 20:00

    Premiere am 31. Januar 2020

    Champagner to'n Fröhstöck

    Marie und Valentin ziehen in eine WG. Allerdings sind die beiden keine ganz so jungen Hüpfer mehr, sondern den Fängen ihrer Natürlich-nur-alles-gut-meinenden-Kinder entwischt bzw. aus dem Seniorenheim ausgebüchst. Hier stehen sie nun und beanspruchen jeder für sich diese leerstehende Wohnung. Nach einigem Hin-und-Her über den halbherzig dahingesagten Vorschlag des Vermieters, hier dann doch gemeinsam einzuziehen, den bissigen Verhandlungen, wer den Südbalkon bekommt, dafür aber morgens nur als Zweite/-er ins Bad darf, ist die Sache schließlich entschieden.

    ... zum Entsetzen der lieben Kinder und der intriganten Nachbarin, jedoch zur Freude von Valentins bestem Freund Kuddl, der sich recht schnell ebenfalls mit einmietet. Was keiner weiß: Valentin ist ein viel gesuchter Kunstdieb. Hatte er doch auf Marias Drängen hin vom Sperrmüll ein paar alte Möbel in die Wohnung gebracht und eben dieses Ölgemälde, was da auch noch so rumlag. Nun stehen alle auf der Matte: Die alarmierte Polizei, die sehr engagiert besorgten Kinder, die intrigante Nachbarin, der überforderte Vermieter – nur Valentin fehlt. Der will sich umbringen. Was wiederum Maria und Kuddl auf den Plan ruft, die ihren Freund und Mitbewohner retten wollen.

  • Komödie von Michael Wempner
  • Regie: Anke Hempel
  • Eine tolle Komödie mit viel Humor und heiteren Aktionen am laufenden Band.
    Tag Datum Uhrzeit Abo-Karten
    Freitag 31. Jan 20 20:00 A
    Sonntag 01. Feb 20 15:30 I
    Freitag 07. Feb 20 20:00 C
    Sonntag 09. Feb 20 20:00 D
    Dienstag 11. Feb 20 20:00 B
    Freitag 14. Feb 20 20:00 F
    Sonntag 16. Feb 20 15:30
    Sonntag 16.Feb 20 20:00 G
    Freitag 21. Feb 20 20:00 H
    Sonntag 23. Feb 20 20:00

    Premiere am 25. Oktober 2019

    Leevde, Lust un Lockenwickler
    Dien Frisör weet allens

    Der schwule Friseur Pierre und seine beste Freundin und Kollegin Jacqueline verschönern im Salon „Uschi und Uschi“ die Gäste und befinden sich im Dauerstreit, wer von ihnen attraktiver ist. „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die / der Schönste im ganzen Land?“

    An jenem Morgen haben sie einen Termin mit der naiven Rita, die heute heiratet und sich die Brautfrisur stecken lässt. Ebenfalls im Salon ist Stammkundin Molly, eine alte grantige Dame, die sich jeden Sonnabend frisieren lässt und ihnen mit ihren Launen gründlich das Leben zur Hölle macht. Um diese Frage wird sich bei diesem turbulenten Friseurbesuch noch oft gestritten werden. Heute scheint jedoch zunächst alles perfekt. Alle drei haben sich für den Abend ein Date ergattert. Was keine(r) ahnt: Sie alle haben dieses Date mit demselben Mann. Das Chaos ist vorprogrammiert. So wird gemeinsam gestritten, versöhnt, gelästert, gelacht, getanzt und gesungen.

    Gespickt ist der Abend mit viel Musik aus Pop und Schlager. Dazu gibt es eine Mischung aus Hoch- und Niederdeutsch, so dass jeder den Spaß im Friseursalon gut verstehen kann.

  • Komödie mit Musik von Martina Flügge
  • Niederdeutsch von Mattes Wiese
  • Regie: Markus Weise
  • Wir garantieren "Lachattacken im Minutentakt", fröhliche Musik und gelungene Tanzeinlagen!
    Tag Datum Uhrzeit Abo-Karten
    Freitag 13. Mrz 20 20:00 A
    Sonntag 15. Mrz 20 15:30 I
    Freitag 20. Mrz 20 20:00 C
    Sonntag 22. Mrz 20 20:00 D
    Dienstag 24. Mrz 20 20:00 B
    Freitag 27. Mrz 20 20:00 F
    Sonntag 29. Mrz 20 15:30
    Sonntag 29. Mrz 20 20:00 G
    Freitag 03. Apr 20 20:00 H
    Sonntag 05. Apr 20 20:00